Ihr Standort: movisco // Business Consulting »  Sustainable Finance 
kontakt mail icon
kontakt phone icon

Ronny Maslosz
Partner Risk & Regulatory
bei der movisco AG

Die Transition zu einer nachhaltigen Finanzwirtschaft

Die Welt ist im Wandel und verändert das bisherige klimatische und sozioökonomische Verhalten insbesondere in der Finanzwirtschaft, dem Dreh– und Angelpunkt zukünftiger Investitionen und Entwicklungen.

Mit Ihnen betrachten wir gemeinsam die bevorstehenden Veränderungen.

Wir begleiten Sie bei der strategischen Zielsetzung, der Implementierung von nationalen und internationalen Standards zur Messung, dem Reporting und der Steuerung nachhaltiger Unternehmensentwicklungen und Lieferantenbeziehungen - hin zu langfristigem und nachhaltigem Unternehmenserfolg!

Machen Sie den Unterschied und bremsen Sie mit unserer Unterstützung den Klimawandel!

Was verändert sich durch Sustainable Finance?

Ihre strategischen Ziele für ein gesundes Klima

Die Regulatorischen Rahmenbedingen auf nationaler und internationaler Ebene erfordern Anpassungen in der Unternehmensorganisation, den Geschäftsmodellen und der Unternehmenskultur.

Die Transformation zu einer nachhaltigen Finanzwirtschaft muss in den Strategien der Banken verankert sein. Die Verantwortung der Formulierung eines klaren Zielbilds und einer Governance obliegt der Geschäftsführung. Essentiell ist in diesem Zusammenhang die Integration der Kunden, damit neben Anlageprodukten auch langfristige Lieferanten- und Kreditkundenbeziehungen erfolgreich fortgesetzt werden können.

Dabei gilt es nicht nur die minimalen regulatorischen Anforderungen zu erfüllen, sondern Chancen der gesellschaftlichen Veränderung durch eine frühe Auseinandersetzung mit aufkommenden Fragestellungen zu ergreifen.

Die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele bewegt alle

Neue Umsetzungen haben ihr Ziel in der Ferne. Um Steuerungsimpulse setzen zu können, bedarf es der Erhebung relevanter Daten. In dem Transformationsprozess muss entschieden werden, ob gezielt das eigene Geschäftsmodell geändert werden muss, oder ob es ausschließlich um die Ermöglichung des Reporting von Daten zur Erfüllung der regulatorischen Anforderungen dient.  

Abhängig von dieser Analyse müssen verschiedene Unternehmensbereiche zur Umsetzung der Transformationsziele beitragen - vom Kundenberater über die IT bis hin zu Steuerungsgremien.

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen werden letztlich ein generelles Umdenken in vielen Branchen auslösen. Diese Veränderungen führen zu einer Verschiebung der Risiken in der Finanzbranche und nehmen Einfluss auf bekannte Finanzrisiken.

Mit aussagekräftigem Non-Financial Reporting zum Erfolg

Das Non-Financial Reporting nimmt aktuell einen weniger relevanten Teil in der Reportingstruktur eines Instituts ein und wird nicht maßgeblich in Managemententscheidungen einbezogen.

Diese Rolle wird sich grundlegend verändern, da neue ökologisch und sozial nachhaltige KPIs relevant für die Entscheidungsträger und regulatorische Anforderungen werden. Darüber hinaus ermöglicht ein solides Non-Financial Reporting eine Abgrenzung gegenüber Wettbewerbern und eine Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung des Instituts.

Die Tatsache, dass sich allein neun der 31 Empfehlungen des Sustainable-Finance-Beirats auf das ESG-Reporting beziehen, verdeutlicht, welchen Stellenwert das Non-Financial Reporting in Zukunft einnehmen wird.

Die Basis dafür muss eine einheitliche Datenbasis sein, ähnlich wie sie aus dem Financial Reporting bekannt ist. Diese Expertise bringen wir als movisco AG durch verschiedene Projekte mit.

Das Risikomanagement neu definieren durch Nachhaltigkeitsrisiken

Die nicht abzuwendende Veränderung der klimatischen Bedingungen auf der Welt führt zu einer Verschiebung der Risiken, insbesondere in der Finanzbranche.

Die Gefahren aus dem Klimawandel (z.B. Dürren, Extremwetter, Temperaturmuster) gekoppelt mit Annahmen zu Intensität und Wahrscheinlichkeit sowie das geldwerte Ausmaß der Ereignisse beschreiben das Physische Risiko.

Das Transitionsrisiko beschreibt einen sehr starken Wandel, ausgelöst durch z.B. politische und regulierende Einflussnahme sowie dem technologischen Wandel oder dem Verhalten der Kunden und Lieferanten — also Veränderungen, die nachhaltiges Handeln unterstützen sollen.

Zwischen physischen Risiken und Transitionsrisiken wiederum bestehen Interdependenzen. Eine signifikante Zunahme von Extremwetterereignissen könnte beispielsweise der Auslöser stärkerer politischer Einflussnahme sein.

Lesen Sie mehr zu dem Thema

Erleichterungen der Kapitalunterlegung bei nachhaltiger Kreditvergabe?

Wir zeigen, welchen Einfluss eine Bewertung des Kreditportfolios nach „grünen“ und „braunen“ Investments haben kann und welche Folgen dadurch für den Eigenkapitalbedarf entstehen.

Wie Banken helfen, die Klimaziele zu erreichen!

Die Banken werden als kapitalallokativer Akteur in die Pflicht genommen, durch die Lenkung der Finanzströme auf ökologisch nachhaltige Projekte ihre Rolle als Hebelwirkung zu nutzen.

Bewältigung der Klimakrise

Die Ziele des Pariser Klimaabkommens sind laut UN-Generalsekretär António Guterres mit dem derzeitigen Kurs nicht erreichbar.

movisco Sustainable Finance-Team für Sie

Michael Junklewitz
Manager bei der movisco AG

Maximilian Groß
Consultant bei der movisco AG

Lukas Wallig
Consultant bei der movisco AG

movisco Research Best Practice und Forschungsergebnisse zu unseren Beratungsschwerpunkten

movisco Projektreferenzen Erfolgsgeschichten zum Nachlesen!

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Jung

info@movisco.com
elektronische Visitenkarte

Fon +49 40 767 53 777

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt-Formular
zweite Formularseite