Ihr Standort: movisco // Business Consulting »  Business Intelligence 
kontakt mail icon
kontakt phone icon

movisco Business Intelligence - Ein Gewinn für die Fachabteilung und Entlastung der IT

Viele Unternehmen nutzen Datawarehouses wie bspw. SAP BW, um Transaktionsdaten zu sammeln und zum Reporting zu nutzen. Um Wissen und Erkenntnisse aus den vorliegenden Daten zu gewinnen, braucht es Reports und Analysen. Idealerweise entstehen diese genau dort im Unternehmen, wo die Fragestellungen auftauchen. Dabei zeigte unter anderem die Covid19-Pandemie in den vergangenen Monaten eindrucksvoll, dass ein Bedarf für schnelle Ad-hoc-Analysen insbesondere in Krisensituationen existiert, um daraus fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Hier setzt Business Intelligence (kurz: BI) an, um mit den richtigen Strategien und Tools sowie auf Basis exakter Daten die Entscheidungsfindung im Unternehmen zu unterstützen.

 

Schlummern in Ihren Daten noch ungenutzte Potentiale? Erfahren Sie hier, wie wir aus Ihren Daten einen nachhaltigen Mehrwert generieren!

Der Einsatz von Business Intelligence in Banken

Business Intelligence wird zur Analyse und Ableitung von Maßnahmen und zur Erreichung von Unternehmenszielen eingesetzt. Dafür werden Rohdaten, welche aus Geschäftsaktivitäten resultieren, gesammelt, verarbeitet und im Data Warehouse gespeichert.

Nach Speicherung dieser Daten können User gezielt hierauf zugreifen. BI umfasst eine Vielzahl von Tools, Anwendungen und Methoden, wie bspw. Statistiken und prädiktive Analysen. Die Ergebnisse werden in sogenannten Dashboards visualisiert und unterstützen so bei faktenbasierter Entscheidungsfindung.

Aufgrund der enormen Menge an Transaktions- und Kundendaten, die im Bankwesen verfügbar sind, ist es für Banken nicht praktikabel, diese Informationen manuell zu sichten und zu analysieren. In den letzten Jahren hat die Technologie es den Banken ermöglicht, Einblicke aus ihren Daten zu gewinnen und viele Business Intelligence-Prozesse zu automatisieren. BI-Lösungen bieten Banken hierdurch bessere Möglichkeiten, ihre Vermögenswerte, Marketingkampagnen und Risiken zu verwalten.

Fundierte Entscheidungen ohne Glaskugel

Wie können Verantwortliche aufschlussreichere Entscheidungen in Echtzeit treffen? Hier kommt Business Intelligence ins Spiel: Kreditinstitute, die in BI-Systeme investieren, erhalten schneller Einblicke in ihre Daten. Damit können sie laufend auf angepasste Kundenanforderungen reagieren sowie ihr Geschäft effektiv steuern.

Ein Business Intelligence-System hilft beispielsweise unterschiedlichen Risikoeinheiten eines Kreditinstitutes dabei, einen besseren Blick auf die Portfoliostruktur zu erlangen, um auf Basis dieser die Entscheidungsgrundlage zu verbessern.

Hierfür liefert das System Zusammenhänge, die bei Betrachtung großer Datenmengen auf Belegebene nicht ersichtlich gewesen wären. Daten lassen sich flexibel nach unterschiedlichen Granularitätsstufen aggregieren und disaggregieren.

Der movisco Projektansatz - Für ein optimales Ergebnis

 

Unser Projektvorgehen - Voranalysen

Zu Beginn analysiert movisco Ihre bisherige BI-Strategie und richtet sie an den aktuellen Herausforderungen und Zielen aus. Hierbei stehen auch die Datenquellen im Fokus und beeinflussen mögliche Ziellösungen sowie die richtige Toolauswahl. Die individuelle BI-Strategie muss sowohl auf die Fragestellungen des Unternehmens als auch auf die Adressaten sowie den Präsentations-Rahmen abgestimmt sein.

Zur Sicherstellung aussagekräftiger Daten werden bereits in diesem Schritt die maßgeblichen Qualitätsstandards an Daten und Ziellösung definiert. Nach der Definition von Ziellösung und Daten-Qualitäts-Standards rückt die Analyse fachlicher Fragestellungen in den Vordergrund. Die Reports und Dashboards werden definiert, um ergänzende Anforderungen an Datenhaushalt und -transformation zu stellen. Hier gilt es, die Daten aus Sicht der Endabnehmer zu lesen und neue Anforderungen hinsichtlich der Datenanreicherung & -veredlung zu definieren.

So lässt sich eine kundenspezifische Sicht auf die Daten mit dem Fokus auf individuell definierte KPIs und Reports erzeugen.

Unser Projektvorgehen - Implementierung

Falls erforderlich, unterstützt movisco seine Kunden bei der Ersteinrichtung der ausgewählten Software. Nun werden ausgewählte Reports im Rahmen eines Pilotprojektes realisiert und hinsichtlich Datensicht, -qualität und -granularität in enger Abstimmung mit den Fachbereichen überprüft.

Erst wenn alle qualitativen und quantitativen Anforderungen vollständig erfüllt sind, werden sämtliche Reports inklusive Dashboards umgesetzt. Auch nach Implementierung des Tools inkl. bedarfsgerechter Reports lässt movisco Sie nicht alleine. Unser Verständnis kombinieren wir in gemeinsamen Workshops mit Ihrer unternehmenseigenen Fachexpertise. Hieraus entwickeln wir maßgeschneiderte Schulungsangebote, die für Sie das eine optimale, datenbasierte Unterstützung künftiger Entscheidungsprozesse ermöglichen.

Gerne begleiten wir Sie darüber hinaus in nachfolgenden Change- und Release-Prozessen zur kontinuierlichen Anpassung und Verbesserung.

movisco - interessante Aspekte zum Thema Business Intelligence

movisco BI-Team für Sie

Tim Sutterer
Manager bei der movisco AG

Henrik Ochel
Senior Consultant bei der movisco AG

Nadja Seemann
Consultant bei der movisco AG

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Jung

info@movisco.com
elektronische Visitenkarte

Fon +49 40 767 53 777

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt-Formular
zweite Formularseite
dritte Formularseite

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben Fragen?

Wir freuen uns über Ihre direkte Kontaktaufnahme!

  • Telefon: +49 40 767 53 777
  • E-Mail